ERGÄNZENDER HINWEIS ZUR DATENSCHUTZRICHTLINIE – KALIFORNIEN

Die vorliegenden DATENSCHUTZHINWEISE FÜR DIE EINWOHNER VON KALIFORNIEN ergänzen die Informationen, die in den Datenschutzrichtlinien der Website und den Datenschutzrichtlinien für Tarife und Produkte von Ghostery, Inc. und seinen Tochtergesellschaften (zusammen „wir“, „uns“ oder „unser“) enthalten sind, und gelten ausschließlich für Besucher, Benutzer und Dritte, die im Staate Kalifornien ansässig sind („Verbraucher“ oder „Sie“).

Wir übernehmen diesen Hinweis, um damit den California Consumer Privacy Act of 2018 („CCPA“) und weiteren kalifornischen Datenschutzgesetzen einzuhalten.  Alle im CCPA definierten Begriffe haben dieselbe Bedeutung, wenn sie in diesem Hinweis verwendet werden.

Von uns erhobene Informationen

Wir erheben Informationen, die einen bestimmten Verbraucher oder ein bestimmtes Gerät identifizieren, sich darauf beziehen, diesen/dieses beschreiben, darauf verweisen, mit ihm in Verbindung gebracht werden können oder folgerichtig direkt oder indirekt mit ihm in Verbindung gebracht werden könnten („persönliche Informationen“). Wir haben insbesondere in den letzten zwölf (12) Monaten persönliche Daten von Verbrauchern aus den folgenden Kategorien gesammelt:

Kategorie Beispiele Gesammelt
A. Kennungen. Ein echter Name, ein Alias, eine Postanschrift, eine eindeutige persönliche Kennung, eine Online-Kennung, eine Internet-Protokoll-Adresse, eine E-Mail-Adresse, ein Kontoname, die Nummer der Sozialversicherung, des Führerscheins, eine Passnummer oder andere vergleichbare Kennungen. JA
B. Persönliche Datenkategorien, die im kalifornischen Gesetz über Kundendatensätze (California Customer Records Statute (Cal. Civ. Code § 1798.80(e)) aufgeführt sind. Name, Unterschrift, Sozialversicherungsnummer, physische Merkmale oder Beschreibung, Adresse, Telefonnummer, Passnummer, Führerschein- oder Personalausweisnummer, Versicherungspolicennummer, Ausbildung, Beschäftigungsverhältnis, Erwerbsverlauf, Kontonummer, Kreditkartennummer, Debitkartennummer oder andere finanzielle Angaben, medizinische Informationen oder Informationen zur Krankenversicherung. Einige in dieser Kategorie enthaltenen persönlichen Informationen überschneiden sich möglicherweise mit anderen Kategorien. JA
C. Geschützte Klassifikationsmerkmale nach kalifornischem oder nach Bundesgesetz. Alter (40 Jahre oder älter), Rasse, Hautfarbe, Abstammung, nationale Herkunft, Staatsbürgerschaft, Religion oder Glaubensbekenntnis, Familienstand, Gesundheitszustand, körperliche oder geistige Behinderung, Geschlecht (einschließlich Geschlecht, Geschlechtsidentität, geschlechtergerechte Sprache, Schwangerschaften oder Kinder und damit zusammenhängende Krankheiten), sexuelle Orientierung, Veteranenstatus oder Dienstgrad, genetische Angaben (einschließlich familiärer Erbinformationen). NEIN
D. Geschäftliche Informationen. Aufzeichnungen über persönliches Eigentum, Produkte oder Dienstleistungen, die erworben, erhalten oder deren Erwerb in Erwägung gezogen wurden, oder andere Erwerbs- oder Konsumerfahrungen oder -neigungen. NEIN
D. Biometrische Daten. Genetische, physiologische, verhaltensbezogene und biologische Merkmale oder Aktivitätsmuster, die zum Extrahieren einer Vorlage oder anderer Identifizierungsinformationen verwendet werden, z. B. Fingerabdrücke, Gesichtsaufnahmen und Stimmausdrücke, Iris- oder Netzhautscans, Daten zum Tastenanschlag, zur Gangart oder andere physische Muster sowie Angaben zu Schlaf-, Gesundheits- oder Bewegungsdaten. NEIN
F. Internet- oder sonstige vergleichbare Aktivität im Netz. Browserverlauf, Suchverlauf, Informationen über die Interaktion eines Verbrauchers mit einer Website, Anwendung oder Werbung. JA
G. Daten zur Geolokalisierung. Physischer Standort oder Bewegungen. JA
H. Sensorische Daten. Audio-, elektronische, visuelle, thermische, olfaktorische oder ähnliche Informationen. NEIN
I. Berufs- oder beschäftigungsbezogene Informationen. Aktueller oder bisheriger beruflicher Werdegang oder Leistungsbeurteilungen. NEIN
J. Nicht öffentliche Angaben zur Bildung (gemäß dem Family Educational Rights and Privacy Act (20 U.S.C., Abschnitt 1232g, 34 C.F.R. Teil 99)). Unterlagen zur Ausbildung, die in direktem Zusammenhang mit einem Studenten stehen und von einer Bildungseinrichtung oder einer in ihrem Namen handelnden Partei geführt werden, wie z.B. Zensuren, Abschriften, Klassenlisten, Stundenpläne von Studenten, Immatrikulationsnummern von Studenten, Angaben zur finanziellen Lage von Studenten oder Hinweise auf Disziplinarmaßnahmen bei Studenten. NEIN
K. Rückschlüsse aus anderen persönlichen Informationen. Profil, das die Vorlieben, die Eigenschaften, psychologische Trends, Veranlagungen, Verhalten, Einstellungen, Intelligenz, Fähigkeiten und Begabungen einer Person widerspiegelt. NEIN

 

Persönliche Informationen schließen Folgendes aus:

  • Öffentlich zugängliche Informationen aus behördlichen Unterlagen.
  • Anonymisierte zusammengefasste Verbraucherinformationen.
  • Durch das CCPA nicht abgedeckte Informationen wie:
    • Gesundheitsinformationen, die unter den Health Insurance Portability and Accountability Act von 1996 (HIPAA) und den California Confidentiality of Medical Information Act (CMIA) fallen, oder Daten aus klinischen Studien;
    • persönliche Daten, die unter bestimmte sektorspezifische Datenschutzgesetze fallen, einschließlich des Fair Credit Reporting Act (FCRA), des Gramm-Leach-Bliley Act (GLBA) oder des California Financial Information Privacy Act (FIPA) sowie des Driver’s Privacy Protection Act von 1994.

Wir beziehen die oben aufgeführten Kategorien persönlicher Informationen aus den folgenden Quellenkategorien:

  • Direkt von unseren Kunden oder deren Agenten. Zum Beispiel aus Dokumenten, die unsere Kunden uns im Zusammenhang mit den Dienstleistungen, für die sie uns beauftragen, zur Verfügung stellen.
  • Indirekt von unseren Kunden oder deren Agenten. Zum Beispiel aus Dokumenten, die unsere Kunden uns im Zusammenhang mit den Dienstleistungen, für die sie uns beauftragen, zur Verfügung stellen.
  • Direkt und indirekt durch die Aktivitäten auf unserer Website (www. https://www.ghostery.com/). Zum Beispiel durch Eingaben über unser Website-Portal oder automatisch gesammelte Angaben zur Website-Nutzung.
  • Von Drittparteien, die mit uns im Zusammenhang mit den von uns erbrachten Dienstleistungen interagieren.

Nutzung persönlicher Informationen

Wir können die von uns gesammelten persönlichen Daten für einen oder mehrere der folgenden Geschäftszwecke verwenden oder offenlegen:

  • Um die ursprüngliche Aufgabe, die die Weitergabe der Informationen nötig machte, zu erfüllen.
  • Um Sie mit Informationen, Produkten oder Dienstleistungen zu versorgen, die Sie von uns anfordern.
  • Um Ihnen E-Mail-Benachrichtigungen, Registrierungen und andere Benachrichtigungen über unsere Produkte oder Dienstleistungen oder über Veranstaltungen oder Neuigkeiten zukommen zu lassen, die für Sie von Interesse sein könnten.
  • Zur Erfüllung unserer Verpflichtungen und zur Durchsetzung unserer Rechte, die sich aus den zwischen Ihnen und uns abgeschlossenen Verträgen ergeben, einschließlich der Rechnungsstellung und der Mahnverfahren.
  • Um unsere Website, Produkte, Anwendungen und Online-Plattformen zu verbessern und Ihnen Inhalte zu präsentieren.
  • Zu Test-, Forschungs-, Analyse- und Produktentwicklungszwecken.
  • Soweit erforderlich oder angemessen, um die Rechte, das Eigentum oder unsere Sicherheit und die unserer Kunden oder Dritter zu schützen.
  • Um auf Anfragen von Strafverfolgungsbehörden zu reagieren und wie durch geltendes Recht, Gerichtsbeschluss oder staatliche Vorschriften gefordert.
  • Wie Ihnen bereits bei der Erfassung Ihrer persönlichen Daten geschildert oder anderweitig im CCPA festgelegt.
  • Zur Bewertung oder Durchführung einer Fusion, Veräußerung, Umstrukturierung, Reorganisation, Auflösung oder eines anderen Verkaufs oder einer Übertragung eines Teils oder aller unserer Vermögenswerte, sei es als laufendes Unternehmen oder als Teil eines Konkurs-, Liquidations- oder ähnlichen Verfahrens, bei dem persönliche Informationen in unserem Besitz zu den übertragenen Vermögenswerten gehören.

Wir werden keine weiteren Kategorien persönlicher Daten sammeln oder die von uns gesammelten persönlichen Daten für wesentlich andere, nicht verwandte oder inkompatible Zwecke verwenden, ohne Sie davon in Kenntnis zu setzen.

Weitergabe von persönlichen Informationen

Wir können Ihre persönlichen Daten zu Geschäftszwecken an Dritte weitergeben.  Wenn wir persönliche Informationen für einen Geschäftszweck offenlegen, schließen wir einen Vertrag ab, der den Zweck beschreibt und den Empfänger verpflichtet, diese persönlichen Informationen vertraulich zu behandeln und sie für keinen anderen Zweck als die Erfüllung des Vertrags zu verwenden.

In den vorausgegangenen zwölf (12) Monaten haben wir die folgenden Kategorien personenbezogener Daten zu Geschäftszwecken offengelegt:

Kategorie A:             Kennungen.
Kategorie B:             Kategorien persönlicher Information gemäß des California Customer Records.

Kategorie F:              Internet- oder sonstige vergleichbare Aktivität im Netz

Kategorie G:              Daten zur Geolokalisierung

Wir geben Ihre persönlichen Daten aus geschäftlichen Gründen an die folgenden Kategorien von Dritten weiter:

  • Unsere Tochtergesellschaften.
  • Dienstanbieter.
  • Dritte, an die Sie oder Ihre Vertreter uns ermächtigen, Ihre persönlichen Daten im Zusammenhang mit Produkten oder Dienstleistungen weiterzugeben, die wir Ihnen anbieten.

In den vorangegangenen zwölf (12) Monaten haben wir keine persönlichen Daten verkauft.

Ihre Rechte und Optionen

Der CCPA gewährt Verbrauchern (mit Wohnsitz in Kalifornien) spezifische Rechte in Bezug auf ihre persönlichen Daten. Dieser Abschnitt beschreibt Ihre Rechte nach dem CCPA und erklärt, wie Sie diese Rechte ausüben können.

Zugang zu bestimmten Informationen und Datenportabilitätsrechten

Sie haben das Recht zu verlangen, dass wir Ihnen bestimmte Informationen über unsere Erhebung und Verwendung Ihrer persönlichen Daten in den letzten 12 Monaten offenlegen. Sobald wir Ihre überprüfbare Verbraucheranfrage erhalten und bestätigt haben, klären wir Sie über Folgendes auf:

  • Die Kategorien der persönlichen Daten, die wir über Sie gesammelt haben.
  • Die Kategorienquellen der persönlichen Daten, die wir über Sie gesammelt haben.
  • Unser geschäftlicher oder wirtschaftlicher Zweck für das Erheben oder den Verkauf dieser persönlichen Daten.
  • Die Kategorien von Drittparteien, mit denen wir diese persönlichen Daten teilen.
  • Die spezifischen persönlichen Informationen, die wir über Sie gesammelt haben (auch als Antrag auf Datenportabilität bezeichnet).
  • Wenn wir Ihre persönlichen Daten aus geschäftlichen Gründen verkauft oder offengelegt haben, werden zwei getrennte Listen offengelegt:
    • Verkäufe, wobei die persönlichen Datenkategorien identifiziert werden, die jede Kategorie von Empfängern erworben hat; und
    • Offenlegungen für einen geschäftlichen Zweck, wobei die Kategorien persönlicher Daten identifiziert werden, die jede Kategorie von Empfängern erhalten hat.

Rechte auf Löschungsanträge

Sie haben das Recht zu verlangen, dass wir alle Ihre persönlichen Daten, die wir von Ihnen gesammelt und aufbewahrt haben, löschen, vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen. Sobald wir Ihre überprüfbare Verbraucheranfrage erhalten und bestätigt haben, werden wir Ihre persönlichen Daten aus unseren Aufzeichnungen löschen (und unsere Dienstanbieter anweisen, diese zu löschen), es sei denn, es liegt eine Ausnahme vor.

Wir können Ihren Löschungsantrag ablehnen, sofern die Aufbewahrung der Informationen für uns oder unsere Dienstleistungsanbieter notwendig ist:

  1. Abschluss der Transaktion ab, für die wir die persönlichen Daten erfasst haben, Bereitstellen einer von Ihnen angeforderten Ware oder Dienstleistung, Maßnahmen ergreifen, die im Rahmen unserer laufenden Geschäftsbeziehung mit Ihnen konsequenterweise zu erwarten sind, oder anderweitig unseren Vertrag mit Ihnen erfüllen.
  2. Sicherheitsvorfälle aufdecken, vor böswilligen, betrügerischen, betrügerischen oder illegalen Aktivitäten schützen oder die für solche Aktivitäten Verantwortlichen strafrechtlich verfolgen lassen.
  3. Produkte debuggen, um Fehler zu identifizieren und zu beheben, die die bestehende beabsichtigte Funktionalität beeinträchtigen.
  4. Ausübung der Meinungsfreiheit, Gewährleistung des Rechts eines anderen Verbrauchers, sein Recht auf freie Meinungsäußerung auszuüben, oder Ausübung eines anderen gesetzlich vorgeschriebenen Rechts.
  5. Halten Sie sich an den kalifornischen Electronic Communications Privacy Act (Cal. Penal Code § 1546 ff.).
  6. Beteiligen Sie sich an öffentlicher oder von Fachkollegen beaufsichtigter wissenschaftlicher, historischer oder statistischer Forschung im öffentlichen Interesse, die alle anderen anwendbaren Ethik- und Datenschutzgesetze einhält, wenn die Löschung der Informationen die Durchführung der Forschung wahrscheinlich unmöglich machen oder ernsthaft beeinträchtigen könnte, wenn Sie zuvor Ihre informierte Zustimmung gegeben haben.
  7. Ermöglichen Sie ausschließlich interne Verwendungen, die in angemessener Weise mit den Verbrauchererwartungen auf der Grundlage Ihrer Beziehung zu uns übereinstimmen.
  8. Halten Sie gesetzliche Verpflichtungen ein.
  9. Diese Informationen anderweitig intern und rechtmäßig nutzen, sodass sie mit dem Kontext, in dem Sie sie zur Verfügung gestellt haben, vereinbar sind.

Ausübung von Zugangs-, Datenportabilität- und Löschungsrechten

Um die oben beschriebenen Rechte auf Zugang, Datenportabilität und Löschung ausüben zu können, senden Sie uns bitte eine überprüfbare Verbraucheranfrage von einer der beiden Parteien zu:

Nur Sie oder eine beim kalifornischen Staatsminister registrierte Person, die Sie bevollmächtigen, in Ihrem Namen zu handeln, können eine nachprüfbare Verbraucheranfrage in Bezug auf Ihre persönlichen Daten stellen. Sie können auch einen überprüfbaren Verbraucherantrag im Namen Ihres minderjährigen Kindes stellen.

Sie können nur zweimal innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten einen überprüfbaren Antrag auf Zugang oder Datenportabilität stellen. Folgendes wird vom überprüfbaren Verbrauchervertrag erwartet:

  • Stellen Sie ausreichende Informationen zur Verfügung, damit wir in angemessener Weise überprüfen können, ob Sie die Person, über die wir personenbezogene Daten gesammelt haben, oder ein bevollmächtigter Vertreter sind.
  • Beschreiben Sie Ihre Anfrage so detailliert, dass wir sie richtig verstehen, bewerten und beantworten können.

Wir können nicht auf Ihre Anfrage antworten oder Ihnen persönliche Informationen zur Verfügung stellen, wenn wir Ihre Identität oder Befugnis, die Anfrage zu stellen und zu bestätigen, dass die persönlichen Informationen sich auf Sie beziehen, nicht überprüfen können.  Um eine überprüfbare Verbraucheranfrage zu stellen, müssen Sie kein Konto bei uns einrichten.  Wir verwenden persönliche Informationen, die in einer überprüfbaren Verbraucheranfrage zur Verfügung gestellt werden, nur, um die Identität oder Befugnis des Anfragenden zu überprüfen.

Reaktionszeit und -format

Wir bemühen uns, auf eine überprüfbare Verbraucheranfrage innerhalb von 45 Tagen nach ihrem Eingang zu antworten.  Wenn wir mehr Zeit benötigen (bis zu 90 Tage), werden wir Sie schriftlich über den Grund und die Verlängerungsfrist informieren.  Wenn Sie ein Konto bei uns haben, werden wir Ihnen unsere schriftliche Antwort auf dieses Konto zustellen.  Wenn Sie kein Konto bei uns haben, werden wir Ihnen unsere schriftliche Antwort nach Ihrer Wahl per Post oder elektronisch zustellen.  Alle von uns gemachten Angaben beziehen sich nur auf den 12-monatigen Zeitraum, der dem Eingang der überprüfbaren Verbraucheranfrage vorausgeht.  In der Antwort, die wir geben, werden gegebenenfalls auch die Gründe erläutert, warum wir einer Anfrage nicht nachkommen können.  Bei Anfragen zur Datenportabilität wählen wir ein Format zur Bereitstellung Ihrer persönlichen Daten aus, das leicht zu verwenden ist und es Ihnen ermöglichen sollte, die Informationen ungehindert von einer Entität an eine andere Entität zu übertragen.

Wir erheben keine Gebühr für die Bearbeitung oder Beantwortung Ihrer überprüfbaren Verbraucheranfrage, es sei denn, sie ist übertrieben, wiederholt sich oder ist offensichtlich unbegründet.  Wenn wir feststellen, dass der Antrag gebührenpflichtig ist, werden wir Ihnen mitteilen, warum wir diese Entscheidung getroffen haben, und Ihnen einen Kostenvoranschlag vorlegen, bevor wir Ihren Antrag abschließen.

Diskriminierungsverbot

Wir werden Sie nicht diskriminieren, wenn Sie eines Ihrer Rechte nach dem CCPA ausüben. Solange es durch das CCPA untersagt ist, unterlassen wir Folgendes:

  • Ihnen Waren oder Dienstleistungen verweigern.
  • Ihnen unterschiedliche Preise oder Tarife für Waren oder Dienstleistungen in Rechnung stellen, auch durch die Gewährung von Rabatten oder anderen Vergünstigungen oder die Verhängung von Strafen.
  • Ihnen ein abweichendes Niveau oder eine abweichende Qualität von Waren oder Dienstleistungen zu bieten.
  • Den Vorschlag unterbreiten, dass Sie möglicherweise einen anderen Preis oder Tarif für Waren oder Dienstleistungen oder ein anderes Niveau oder eine andere Qualität von Waren oder Dienstleistungen erhalten.

Änderungen an unserer Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung nach eigenem Ermessen und jederzeit zu ändern. Wenn wir Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vornehmen, werden wir Sie per E-Mail oder durch einen Hinweis auf der Homepage unserer Website benachrichtigen.

Kontaktangaben

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zu diesem Hinweis, unseren Datenschutzrichtlinien, der Art und Weise, wie wir Ihre persönlichen Daten erfassen und verwenden, Ihren Entscheidungen und Rechten bezüglich einer solchen Verwendung haben oder Ihre Rechte nach kalifornischem Recht ausüben möchten, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren:

Telefon: 212-627-1901
Website: https://www.ghostery.com/
E-Mail-Adresse: privacy@ghostery.com.
Postanschrift: 49 w 23rd Street
Floor 7, New York, NY 10010