Was ist das Human Web und welche Daten werden dadurch gesammelt?

Ghostery wird bald das Human Web für alle seine Datensammelzwecke einführen.  Das Human Web ist eine Open-Source Technologie, die von unserer Muttergesellschaft Cliqz erstellt wird, und die Stärke anonymer Gruppendaten nutzt, um innovative Browser-Technologien zu gestalten und so das Internet besser zu schützen.  Nutzer, die sich am Human Web beteiligen, steuern anonyme Daten in Bezug auf Tracker, Internetseiten und Suchanfragen bei, die dann analysiert und in Bezug auf ihre Relevanz und Sicherheit evaluiert werden.  Diese Daten werden dazu genutzt, um ein anonymes Gruppenmodelle zu schaffen, und unterstützen so die persönliche Schnellsuche, Anti-Tracking, Anti-Phishing-Technologien, welche die Cliqz Produkte auszeichnet, welche bald in Ghostery zur Verfügung stehen werden

Das Human Web ist unter Verwendung des führenden Privacy-by-Design Verfahrens erstellt, das gewährleistet, dass sämtliches Sammeln von Daten völlig anonym, ohne irgendwelche persönlich identifizierbare Information, erfolgt.  Um dies zu erreichen, setzt das Human Web zwei Kernkomponenten ein: sein System der Datensammlung sowie sein Proxy-Netzwerk.

Das System der Datensammlung durch das Human Web erfordert, dass die Datenpunkte, die von dem Nutzern bereitgestellt werden, nur durch ein einziges, aggregiertes Ereignis evaluiert werden, bei dem diese Signale von jeder persönlich zu identifizierbaren Information, wie zum Beispiel Zeitstempel oder Nutzer-IDs getrennt werden. Darüber hinaus filtert das Human Web sämtliche sensitiven oder persönlichen Informationen aus den URLs die als unsicher angesehen werden (z.B., twittercom/username) und die genutzt werden können, um eine einzelne Person zu identifizieren. Daher sind wir weder dazu fähig, Daten von Mehrfacheingaben oder mehrfachen Besuchen auf Webseiten zu kombinieren, noch diese Information mit irgendwelchen personenbezogenen Information, wie E-Mail Adressen oder Nutzer-IDs zu verknüpfen, die dazu genutzt werden könnten, eine bestimmte Person zu identifizieren.

Als weitere Sicherheitsvorkehrung wird diese Information durch das Human Web Proxy-Netzwerk geschickt, eine Reihe von Peer-to-Peer-Proxies, das Information wie die Nutzer IP-Adresse entfernt, was es praktisch unmöglich macht zu ermitteln, von wem oder woher die Daten kommen.  Das Proxy-Netzwerk selbst ist blind in Bezug auf den Inhalt der Daten, die es sendet und fügt so eine weitere Sicherheitsmaßnahme zu diesem Vorgang hinzu.  Deshalb sind alle Daten, die wir sammeln, praktisch von niemandem zu identifizieren, einschließlich uns selbst, so dass selbst wenn unsere Sicherheitsvorkehrungen durch einen Hacker oder eine externe Organisation verletzt werden würden, es keinerlei Möglichkeit gäbe, diese Informationen mit einzelnen Personen zu verknüpfen.

Die spezifischen Daten, die durch das Human Web beigesteuert werden, umfassen:

  • Nicht-personenbezogene URLs
  • Suchanfragen zusammen mit Suchmaschinen-Ergebnisseiten
  • Verdächtige URLs, die potentielle Phishing Internetseiten sind
  • Informationen in Bezug auf sichere und unsichere Tracker
  • Informationen in Bezug auf die Häufigkeit und das Leistungsvermögen von Trackern

Obwohl das Human Web leistungsfähiger ist, je mehr Cliqz- und Ghostery-Nutzer sich daran beteiligen, ist die Teilnahme völlig freiwillig.  Wenn du nicht willst, dass das Human Web anonyme statistische Daten über deine Anfragen und Besuche auf Internetseiten sammelt, kannst du deine Einstellungen im Ghostery-Menü anpassen.

Wenn Du dich für die Einzelheiten interessierst und mehr über das Human Web erfahren möchtest, kannst du den Quellcode in unserem quelloffenen Github-Repo nachprüfen.

Access Ghostery Support